Weinberg AG kämpft gegen den „Traubenwickler“

Die Kinder der Klasse 6a und weitere Schüler der Fritz-Straßmann-Schule Boppard führten eine schon jahrelang bestehende Tradition fort und halfen den Bopparder Winzern bei der biologischen Bekämpfung des Traubenschädlings indem sie tausende Pheromonkapseln im Bopparder Hamm verteilten. Männliche Traubenwickler können innerhalb der entstehenden Pheromonwolke die begattungsbereiten Weibchen nicht finden und werden so an der Fortpflanzung gehindert. Die Larven der Wickler befallen Blüten und Trauben und machen den Rebstock auch anfälliger für Schimmelbefall.

Die Schüler hatten an dieser anstrengenden Arbeit, die das Ablaufen von insgesamt mehreren zehntausend Höhenmetern Wegstrecke durch die Weinbergszeilen erforderte, viel Spaß und erhielten einen tiefen Einblick in die anfallende Arbeit eines Winzers, aber auch in die Faszination der Bopparder Weinlandschaft.

Der Lohn für dieses Engagement war die Dankbarkeit der Winzergemeinschaft und ein zünftiges Mittagessen in den Bopparder Weinbergen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

teilen mit:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on skype
Share on email
Share on print