Weinlese im Schulweinberg

Am letzten Schultag vor den Herbstferien machten sich bei leichtem Regen drei Klassen der

Fritz-Straßmann-Schule auf den Weg zum Schulweinberg, um die diesjährige Ernte einzubringen.

Um 9 Uhr hörte der Regen auf, und viele fleißige Schüler und Lehrer machten sich an die Arbeit. In den Pausen blieb genug Zeit, um die Aussicht von der nahegelegenen Mandelsteinhütte zu genießen.

Bereits um 12 Uhr waren die meisten Trauben abgeschnitten. Zwar blieb die Erntemenge deutlich hinter der des letzten Jahres, dafür erreichte das Mostgewicht einen Rekordwert von über 90° Öchsle.

Die Arbeit der Ökologie-Gruppen wurde wieder einmal belohnt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.