„Schüler/innen lernen von Schülerinnen und Schülern“

Unter diesem Motto startet die Fritz-Straßmann-Schule eine Kooperation mit umliegenden Grundschulen im Bereich der MINT-Förderung. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, also Themenbereiche, die bedeutende Schwerpunkte in unserer Berufswelt darstellen. Deshalb ist es unabdingbar, das Interesse von Schülerinnen und Schüler so früh wie möglich, also bereits im Grundschulalter, zu wecken.

„Learning by doing“ ist dabei eine einschlägige Methode. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 unserer Schule kreieren unter anderem eigene Experimente, mit denen sie das Interesse der Grundschüler/innen an MINT-Themen verstärken wollen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.