Schülerfirma

In der Projektwoche trafen sich 12 Schülerinnen und Schüler, die Interesse an der Gründung einer Schülerfirma haben, und entwickelten erste Ideen und Pläne über deren mögliche Ausgestaltung. Da die Fritz-Straßmann-Schule als ökologische Schule ohnehin seit Jahren Naturprodukte wie Honig, Wein, Gelee, Nussöl etc. produziert und vertreibt, waren die Ideen über den zukünftigen Ausbau der Schülerfirma und Erweiterung der Angebotspalette schnell geboren. Der Name der neu zu gründenden Schülerfirma wurde auch schon heiß diskutiert und erste Ideenentwürfe für ein Firmenlogo bzw. Werbeflyer direkt am PC umgesetzt. Weitere Schritte folgen planmäßig im kommenden Schuljahr.

Da die Schüler erste Erfolge als Geschäftsleute innerhalb der Projekttage verzeichnen wollten und somit ihre Qualitäten als verlässliche Mitarbeiter der Schülerfirma unter Beweis stellen wollten, entwickelten sie schnell die Idee eines Verkaufsprojekts. Es wurde recherchiert, kalkuliert, eingekauft, geworben ….. Am Präsentationstag wurden für die Besucher Eis und Popcorn verkauft und noch ein Gewinnspiel angeboten. Und siehe da – es hat sich gelohnt!

Der Start ist gelungen! Wir hoffen auf weitere gute Ideen und eine erfolgreiche Arbeit!

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.