Schulanfangstage der 5. Klassen

 

Hier finden Sie den Bericht über die Schulanfangstage der 5. Klassen:

IMG_20170924_0001

 

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Erreichbarkeit über das Sekretariat

Liebe Eltern und Besucher der Homepage,

wir freuen uns, dass ab sofort die Erreichbarkeit des Sekretariats wieder gegeben ist.

Die Zeiten sind:

Montags- Freitags von 7:30 Uhr – 10:30 Uhr und zusätzlich

Montags – Mittwochs von 13:00 Uhr – 16:00 Uhr.

 

Außerdem erreichen Sie uns über unsere Mailadresse: (verwaltung@fritz-strassmann-schule.de) 

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Bienen AG als bundesweites Aushängeschild

Die gesetzliche Krankenkasse "securvita" berichtet in ihrem aktuellem Newsletter über die Notwendigkeit von Bienen. Unsere Bienen AG gilt hierfür als Paradebeispiel für ganz Deutschland. Aber lesen sie selbst:

folie1folie2

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Begrüßung der neuen Fünftklässler

Am Montag, 29. August 2016 begrüßten wir unsere neuen Fünftklässler mit einer kleinen Einschulungsfeier um 10:00 Uhr in der Caféteria der Schule. Im Anschluss erfolgte die Schulbuch- und Fahrkartenausgabe, danach ging es zum Unterricht in die neuen Klassen. Wir wünschen allen neuen Schülern eine erfolgreiche Schulzeit an der Fritz-Straßmann-Schule. 

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Klassenfahrt der 7b auf die Insel Langeoog

Im nachfolgenden finden Sie den Reisebericht der Klasse 7b im Format eines Tagebucheintrags. Dieses Format wird derzeit im Deutschunterricht erlernt und bot sich daher an:

Tagebucheintrag der Klasse 7b zu ihrer Klassenfahrt auf die Insel Langeoog 

Montag 27.8.

Für unsere Klasse stand diese Woche endlich die spannende Klassenfahrt auf die Insel Langeoog an. Langeoog ist ein der ostfriesischen Inseln, genauso wie Norderney, Juist, Borkum,  Baltrum,  Wangerooge und Spiekeroog .Am Montag ging es endlich los und die ganze Klasse freute sich darauf. Doch Mohamed verspätete sich so stark, dass wir fast den Zug verpassten. Nach einer fast neun stündigen fahrt, die sich für alle wie eine Ewigkeit anfühlte, kamen wir endlich am Langeooger Hafen an und gingen von dort aus zur Jugendherberge. Erschöpft schmissen wir uns auf unsere betten. Die Zimmer waren ziemlich eng geschnitten und es gab kaum Steckdosen. Doch Herr Pfitzmaier sagte, dass wir nicht gleich die Flinte ins Korn werfen sollen. Nach dem wir unsere Betten bezogen und unsere Koffer verstaut waren, gingen wir zum Strand. Es war wundervoll. Als wir nach den Abendessen wieder in unseren Zimmer waren sah es wie beim Hempels unter dem Sofa aus. Also räumten wir auf und gingen gegen 22:00 Uhr schlafen.

Dienstag 28.08.

Am nächsten Morgen wurden wir um halb acht geweckt und das war nicht so schön. Anschließend frühstückten wir ausgiebig und allen aus unserer Klasse hat es gut geschmeckt. Danach gingen wir zum Schifffahrtsmuseum und lösten ein kniffliges Quiz. Nach dem Besuch im Museum ging es für uns weiter ein Meersalzwasserschwimmbad und wir hatten alle sehr viel Spaß. Den Rest des Tages verbrachten wir in der Stadt, wo wir uns in kleinen Gruppen umsehen konnten.

Mittwoch 29.08.

Wir freuten uns auf den Mittwoch, denn vor uns stand eine Langeoog-Stadtrallye. Es war sehr lustig. Anschließend wollten wir noch einen alten Wasserturm besichtigen, aber nach dem wir die vielen Besucher dort sahen, schlugen wir uns die Idee aus dem Kopf. Dafür entschieden wir uns lieber für das Wasserwerk und lernten dort, wie die Wasserversorgung der Stadt funktioniert. Auf dem rück weg zur herberge waren viele ziemlich müde. Doch Herr Pfitzmaier meinte, dass wir nicht gleich schlapp machen sollen, da in der Jugendherberge noch ein spanender Spieleabend auf uns wartete.

Donnerstag 30.08.

Am Donnerstag standen wir uns regelrecht  die Beine in den Bauch, während wir auf unseren Wattführer für die Wattwanderung  warteten. Einer unserer Mitschüler musste wirklich Tomaten auf den Augen haben denn er fiel mitten ins Watt hinein. Andere hatten sich für die Tour doch tatsächlich einen weißen Pulli angezogen. Hier lernten wir nicht nur, dass der Wattwurm ein ziemlich glitschiges Tier ist, sondern auch, dass man bei Ebbe unglaublich weit ins Meer gehen kann.

Freitag 31.08.

Am Freitagmorgen packten wir wieder unsere Koffer und bereiteten uns auf die Rückfahrt vor. Die Fahrt nervenzerreißend und anstrengend, doch wir kamen alle heil an. Die Klassenfahrt war supertoll und allen von uns sehr viel Spaß gemacht.

(Text: Klasse 7b / Bild: Pfitzmaier)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Fritz-Straßmann-Schule RS+ Boppard als „digitale Schule“ ausgezeichnet

 

 

 

Nach der Auszeichnung als MINT freundliche Schule im vergangenen Jahr wurde die Fritz-Straßmann-Schule RS+ Boppard nun von Ministerin Stefanie Hubig auch als „digitale Schule“ geehrt.

Nach den umfangreichen Investitionen in digitale Bildung, der Implementierung der Medienkompetenz in die schuleigenen Lehrpläne, diversen Fortbildungsmaßnahmen und Umstellungen in der Stundentafel wurde nun der Lohn für die Anstrengungen der letzten Jahre eingestrichen. Die Auszeichnung ist verbunden mit der Verleihung eines Signets, das bundesweit nur wenige Schulen tragen dürfen. In Rheinland-Pfalz erhielten in diesem Jahr lediglich 2 Realschulen dieses Prädikat.

(Foto/Text: Hr. Loosen)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Fritz-Straßmann-Schule zu Besuch auf der MS-Wissenschaft

Arbeitswelten der Zukunft – Erleben, erleben, gestalten ist das Thema des Wissenschaftsjahres 2018/19.

 

Maschinen und Computerprogramme können heute immer mehr Aufgaben übernehmen, die früher von Menschen erledigt wurden. Betrachtet man die fortschreitende Vernetzung, Globalisierung und Digitalisierung innerhalb der letzten Jahre, ist es schwer vorstellbar, wie unsere Arbeitswelten in einigen Jahren aussehen könnten. Wie verändern neue Technologien unsere Berufswelt?

 

Diese Fragen erforschten Schülerinnen und Schüler der Fritz-Straßmann-Schule Boppard bei ihrem Besuch auf dem Schiff MS-Wissenschaft in Koblenz. Unter der Schirmherrschaft des Bundesbildungsministeriums wird jährlich eine Ausstellung zu einem aktuellen Thema auf der MS-Wissenschaft angeboten. Die Schülerinnen und Schüler begeisterte die anschauliche Umsetzung bei der Darstellung verschiedener Berufszweige. Viele Experimente weckten den Forschergeist der Realschüler und luden zum selbstständigen Arbeiten ein.  

(Text / Foto: J. Durdagi)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Bürgermeister der Stadt Boppard sagt „Danke“

Der Bürgermeister der Stadt Boppard, Dr. Walter Bersch, bedankte sich unlängst bei engagierten Schülerinnen unserer Schule. Diese fünf Mädchen gestalteten während des Schuljahres Seniorenausflüge und sorgten dafür, den Senioren schöne Nachmittage zu bereiten. Den Danksagungsbrief im Wortlaut finden Sie hier:

Danksagung_Bürgermeister

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung!!! (Neu)Anmeldung zur Mittagsverpflegung!!!

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

sie wollen Ihr Kind für die Mittagsverpflegung der Ganztagsschule anmelden? Dann registrieren Sie sich mithilfe des folgenden Links.

Registrierung Mittagsverpflegung_Ganztagsschule

 

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

App-Entwicklungsworkshop mit der Ada-Lovelace-Stiftung

Die Ada-Lovelace-Stiftung fördert Schülerinnen im Bereich der Digitalisierung

App-Entwicklungsworkshop für Schülerinnen an der Fritz-Straßmann-Schule Boppard

 

Die Stärkung von jungen Mädchen und Frauen in sogenannten MINT Berufen ist ein zentrales Anliegen der ADA-Lovelace-Stiftung. Die Abkürzung MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Jungen Studentinnen organisieren in Zusammenarbeit mit der Ada-Lovelace-Stiftung Workshops mit verschiedenen MINT Schwerpunkten. Besonders im Bereich „Umgang mit digitalen Medien“ existieren viele Angebote.

Bereits zum zweiten Mal meldeten sich 12 Schülerinnen der Fritz-Straßmann-Schule Boppard aus den Klassenstufen 9 und 10 zu einem dreitägigen, schulinternen Seminar vom 2. bis 4. Mai 2018 zum Thema „Nutzung digitaler Medien“ an.  Die Entwicklung einer eigenen App für Smartphones und Tablets stand dabei im Mittelpunkt.

Die Studentinnen der Universität Koblenz-Landau Rebekka Görge und Anna Gröhl zeigten den interessierten Schülerinnen die Herstellung einer eigenen App mithilfe einer vorgegebenen Nutzersoftware. Nach einer kurzen Einführung gestalteten die Mädchen selbstständig individuelle Spiele oder Beauty Apps.  

Begeistert von der tollen Umsetzung und Atmosphäre während den Seminartagen, planen die Schülerinnen mithilfe der schulischen MINT Leitung Frau Durdagi weitere Workshops im kommenden Schuljahr 2018/19.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Girls and Boys Day 2018

Girls‘ und Boys‘ Day 2018: Schülerinnen und Schüler der Fritz-Straßmann-Schule Boppard in Aktion

 

Typisch Mädchen – typisch Junge? Am diesjährigen Aktionstag, am 26. April 2018 überwinden viel Jugendliche klassische Rollenbilder und probieren sich vorurteilsfrei in verschiedenen Berufsfeldern aus.

20 Schülerinnen und Schüler der Fritz-Straßmann-Schule Boppard aus den Klassenstufen 5 bis 8 testeten ihre Talente für einen Tag in Berufen mit entweder geringem Frauen – oder Männeranteil. 

Die Jungen hospitierten unter anderem in Kindergärten oder Einzelhandelsgeschäften. Jan V. aus der Klasse 5b besuchte zum Beispiel die kath. Kindertagesstätte in Bad Salzig. Timo S. war im Garten- und Landschaftsbau der Stadtwerke Koblenz tätig, Robin und Tim in Einzelhandelsgeschäften wie Edeka.

Die Mädchen wählten Branchenbereiche mit handwerklichem Schwerpunkt oder Unternehmen im IT-Bereich.

Blerina probierte sich bei Abbruchunternehmen AWR Abbruch aus. Eva und Sabine aus der Klasse 8b besuchten die Firma Aleris in Koblenz.

Das Fazit des Aktionstages war durchgehend positiv. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler interessierten sich für die verschiedenen Berufe ganz ohne Geschlechterklischees. Sie lobten den Aktionstag als hilfreiche Anregung für die kommende Berufswahl.

(Text & Bilder: Fr. Durdagi)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur Gründung des Fördervereins

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

hiermit ergeht die Einladung an sie am Donnerstag, den 03.05.2018 um 19 Uhr zu uns zu kommen und mit uns zusammen den Förderverein der Fritz-Straßmann-Schule neu zu gründen.

Dieser soll zum Wohl unserer gesamten Schule und der Schülerschaft errichtet werden. Mit 6 Euro im Jahr sind sie dabei. Gerne dürfen sie sich darüber hinaus in der Vorstandschaft einbringen.

Wir hoffen auf rege Teilnahme!

Das Kollegium der Fritz-Straßmann-Schule

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Exkursion zum Planetarium nach Mannheim

Am vergangenen Donnerstag fuhren vier Klassen der Fritz-Straßmann-Schule Boppard zum Planetarium nach Mannheim. Dort erhielten sie einen tollen Vortrag über das Thema „Weltraum, Sonnensystem, Sterne und Planeten“. Die Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klasse waren ebenso hellauf begeistert wie die mitgefahrenen Lehrpersonen. (Text: M. Pfitzmaier / Bild: J. Durdagi)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiche Teilnahme beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“

Erfolgreiche Teilnahme unserer Schülerinnen beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ am 17.2.18 in der Fachhochschule in Koblenz

„Spring!“ lautet das Thema des diesjährigen „Jugend forscht“ Wettbewerbs. Nach den tollen Erfahrungen des letzten Durchgangs, nämlich Platz 3 im Bereich Chemie mit dem Thema „Beauty für die Hände“ starten die Schülerinnen der Klassenstufe 8 direkt mit zwei Beiträgen zum Thema Beauty und Kosmetik.

Eva, Natascha und Virginia aus der Klasse 8b entwickeln ein Körperpeeling aus einigen schuleigenen Produkten wie zum Beispiel unserem Walnussöl. Unter dem Motto „Such a good feeling – with our natural peeling“ experimentieren die Mädchen mit unterschiedlichen Komponenten, um die perfekte Konsistenz und gute Pflegeeigenschaften in ihre Kreation zu integrieren.

Der zweite Beitrag dieses Jahr thematisiert ebenfalls Schönheit und Pflege. Mit dem Titel „Organic soap project“ bewerben sich Indira (8b) und Hermine (8a) bei dem Wettbewerb. Die Jungforscherinnen entwickeln eine Handseife basierend auf überwiegend schuleigenen Produkten wie unserem Walnussöl, aber auch unserem Bienenwachs. Verfeinert wird die Seife durch den Zusatz natürlicher Duftstoffe. (Text/Bilder: Durdagi)

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar